Programm 

Fortbildung für Lehrkräfte in der Primarstufe

Theologische Spurensuche im Vaterunser – für mich, mit anderen, im Unterricht

Das Vaterunser ist als „Grundgebet der Christenheit“ ein Unterrichtsschwerpunkt in der Primarstufe. In unserer Umfrage im vergangenen Jahr haben fast alle Lehrkräfte angemerkt, dass Kinder dieses Gebet im Verlauf der Grundschulzeit kennen- und auswendig lernen sollten. Aber werden sie es zumindest in Ansätzen auch verstehen können? Das bekannteste christliche Gebet enthält eine geballte Ladung Theologie und wirft viele elementare Fragen auf, z.B. Was für eine Art Vater ist Gott – und ist Gott auch unsere Mutter? Was ist Gottes Wille und wie kann ich den erkennen? Was ist Schuld und wie geht Vergebung? Führt uns wirklich Gott selbst in Versuchungen? Was ist das Böse und wie kann Gott uns davon erlösen? Das sind nur einige Fragen, über die es sich lohnt, nachzudenken und angemessene theologische Antworten zu suchen. In theologischen Gesprächen mit Kindern sind wir Lehrer*innen auch als theologische Expert*innen herausgefordert. Die Schüler*innen erwarten zu Recht, dass wir ihnen bei ihren Deutungsversuchen fachliche Impulse geben.
Daher laden wir Sie ein, sich in der Fortbildung mit den theologischen Fragestellungen zum Vaterunser auseinanderzusetzen. Selbstverständlich werden wir Ihnen in bewährter Weise auch wieder Materialien und Methoden für den Unterricht vorstellen. Und vielleicht mögen Sie selbst einen Unterrichtsbaustein mitbringen, der sich zum Vaterunser bewährt hat. Diese Beiträge sind herzlich willkommen.

Termin:Donnerstag, 14.05.2020, 15:00 - 17:15 Uhr
Ort:Haus der evangelischen Kirche
III. Hagen 39, 45127 Essen
Leitung:Cornelia Kaitinnis-Lenz, Moderatorin im Schulreferat
Petra Engeln, Moderatorin im Schulreferat
Kursgebühr:Diese Fortbildung ist kostenlos.
Anmeldeschluss:30.04.2020
Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für die Fortbildung an.
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

 

 « zurück

 

 nach oben nach oben