Programm 

Fortbildung für christliche und islamische Lehrkräfte in den Jahrgängen 3 - 10

Quabil und Habil/ Kain und Abel, Marjam und Isa/ Maria und Jesus …

Interreligiös-dialogisches Lernen mit Geschichten aus der Bibel und dem Qur’an

Wir laden Sie ein zu einer Entdeckungsreise im Qur’an und in der Bibel. Etwa 40 Geschichten werden in beiden Heiligen Schriften erzählt. Es gibt also viel Gemeinsames, das auch unsere Schüler*innen verblüffen wird. Es gibt aber auch signifikante Unterschiede zwischen der jüdisch-christlichen und der qur’anischen Erzähltradition und spannende unterschiedliche theologische Deutungen. Die Gemeinsamkeiten aber auch die Unterschiede im Unterricht herauszuarbeiten bereichert das dialogisch-interreligiöse Lernen sowohl der christlichen wie der muslimischen Schüler*innen.

Das PTI der Nordkirche hat eine Arbeitshilfe zu den Geschichten aus dem Qur’an herausgegeben, mit der wir in der Fortbildung arbeiten werden. Zentrales didaktisches Medium ist ein Wimmelbild, das wunderbar zum Entdecken, Erzählen und Nachfragen anregt. Einige Methoden zum Einsatz der Geschichten und zum interreligiösen Vergleich werden wir vorstellen und ausprobieren.
Die Arbeitshilfe des PTI Nordkirche können wir Ihnen für einen geringen Kostenbeitrag überlassen. Das Fachseminar Islamischer Religionsunterricht SI wird teilnehmen, so dass auch die Fortbildung selbst einen Dialog ermöglicht.

Termin:Montag, 30.03.2020, 16:00 - 18:15 Uhr
Ort:Haus der evangelischen Kirche
III. Hagen 39, 45127 Essen
Referent/-in:Yassine Abid, isl. Religionslehrer und Fachleiter
Leitung:Dietmar Klinke, Schulreferent
Kursgebühr:Diese Fortbildung ist kostenlos.
Das vorgestellte Material kann gegen Kostenbeitrag vor Ort erworben werden.
Anmeldeschluss:16.03.2020
Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für die Fortbildung an.
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

 

 « zurück

 

 nach oben nach oben