Programm 

Für Lehrkräfte in der Grundschule

Evangelische Religion unterrichten in schwierigen Rahmenbedingungen – ein Ermutigungstag

Die Rahmenbedingungen und der Stellenwert des Religionsunterrichts haben sich in den letzten Jahren verändert. Es ist schwerer geworden das Fach zu unterrichten. In einer Umfrage haben wir Sie und die Kolleg*innen in den Essener Grundschulen dazu befragt. Wir sind dankbar dafür, dass die meisten Religionslehrer*innen dennoch mit viel Liebe, Engagement und Überzeugung dran bleiben und guten Religionsunterricht gestalten wollen. Am 06.11. werden wir die Ergebnisse der Umfrage vorstellen und miteinander diskutieren. Außerdem möchten wir Ihnen einige Angebote machen, die Ihnen die Arbeit hoffentlich erleichtern – etwa im Umgang mit der Fülle des Lehrplans. So werden wir Ihnen z.B. die Ideen des „Grundwortschatzes Religion“ und der Rollkoffer Religion weitergeben.
Viele Religionslehrer*innen sind an ihren Schulen allein verantwortlich für das Fach. Da tut es doch mal gut, mit anderen ins Gespräch zu kommen und zu spüren: Da sind noch andere, die den Religionsunterricht für wichtig halten, in unserer pluralen Gesellschaft erst recht. Kinder brauchen Religion. Und sie brauchen Lehrer*innen, mit denen sie über die großen Fragen sprechen können.

Termin:Mittwoch, 06.11.2019, 13:00 - 16:00 Uhr
Ort:Haus der Evangelischen Kirche
III. Hagen 39, 45127 Essen
Leitung:Petra Engeln, Religionslehrerin, Moderatorin
Cornelia Kaitinnis-Lenz, Religionslehrerin, Moderatorin
Dietmar Klinke, Schulreferent
Kursgebühr:Diese Fortbildung ist kostenlos.
Anmeldeschluss:30.10.2019
Hinweis:Ab 12.30 Uhr begrüßen wir Sie mit einem kleinen Imbiss.
Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für die Fortbildung an.
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

 

 « zurück

 

 nach oben nach oben